Samstag, 7. Februar 2015

Ziag-mi-ausanand-Brod (Pull-Apart-Bread)

Als ich letztes Jahr auf der Suche nach einem Kuchenrezept für ein Krautgarten-Happening war (Anforderungen: lecker, aus der Hand zu essen und am besten noch ohne Hilfsmittel teilbar) bin ich mal wieder bei meinen amerikanischen Rezepten fündig geworden. Pull-Apart-Bread nennt sich das Ganze und lässt sich in unendlich vielen Varianten (süß oder salzig) backen. Außerdem schaut der Kuchen auch noch ganz witzig aus.

Die gängigste Variante dürfte wohl mit Zimt gebacken werden. Mir war aber heute nicht nach Zimt sondern nach Orange mit irgendwas. Eine kurze Inventur der Obstschale und des Küchenschrankes hat ergeben, dass leider nur noch eine Orange mit ungespritzter Schale im Haus war, dafür aber Unmengen von Bio-Zitronen. Auf der Suche nach passenden Gewürzen als "irgendwas" bin ich dann bei meinem derzeitigen Lieblingsgewürz Kardamom hängengeblieben. Also Zimt-Rezept ein bißchen abgewandelt und los gings.



Zutaten

Für den Teig:
2 1/2 cups (300 g) Mehl
1/4 cup (55 g) Zucker
1 Pckg Trockenhefe
1/2 TL Salz
1/3 cup (80 ml) Vollmilch
4 EL Butter
1/4 cup (60 ml) Wasser
1 1/2 TL Vanilleextrakt
2 große Eier 

Für die Füllung:
1/2 cup (110 g) Zucker
geriebene Schale von 1 Orange
geriebene Schale von 2 Zitronen
4 EL Butter

In einer Schüssel Mehl, Zucker, Hefe und Salz vermischen. 
Milch und Butter bei geringer Hitze erwärmen bis die Butter geschmolzen ist. Danach das kalte Wasser und den Vanilleextrakt hinzufügen.
Sobald die Flüssigkeit nur noch lauwarm ist, über die Mehlmischung geben und verrühren. Nacheinander die Eier unterrühren. 
Teig auf einer bemehlten Arbeitsplatte gut durchkneten. Falls er zu klebrig ist, noch etwas Mehl hinzufügen. 
Eine Teigkugel formen und in der Schüssel an einem warmen Ort ca. 45 - 60 Minuten gehen lassen bis der Teig ungefähr die doppelte Größe erreicht hat.

In der Zwischenzeit den Zucker und die geriebenen Zitrusschalen in einer kleinen Schüssel vermischen und ziehen lassen.
Für das "gewisse Irgendwas" ein paar Kardamomsamen im Mörser zerstossen und dazugeben.
Ofen auf 175°C vorheizen.

Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche zu einem großen Rechteck ausrollen. Die Butter schmelzen lassen und auf den Teig pinseln. darauf die Zucker-Zitrusschalen-Kardamom-Mischung verteilen. Das Rechteck am besten mit dem Pizzaroller in ca. 8 cm breite Streifen schneiden. Die Streifen aufeinanderlegen und quer noch 6 mal durchschneiden. Die ganzen gestapelten Vierecke kommen nun hochkant in eine Kastenform. Die Form zudecken und den Teig nochmals ca. 45 Min. gehen lassen.
Danach kommt der Kuchen für ca. 35 Min. in den Ofen. Nach dem Ausschalten noch ca. 30 Min. im Ofen stehen lassen.
Aus der Form nehmen und am besten noch warm geniessen.

 




Boah - was für ein Dufterlebnis und die Kombination aus Zitrusfrucht und Kardamom war genau das, was ich mir vorgestellt hatte. O.k. man hätte die Rechtecke auch ordentlicher in die Form schichten können, wenn man sie denn von Anfang an gleich ordentlich geschnitten hätte. Aber Kreativität beim Rezept schreit doch förmlich nach Kreativität beim Schlichten. Der Herr Krautgartler meinte anschliessend beim Vertilgen: "Das Teil kann man reinfressen!" Bevor mir also irgendwer einen Designpreis hätte verleihen können wäre das verleihungswürdige Objekt sowieso weg gewesen.

Kommentare:

  1. Halloooo!
    Ja, wo bin ich denn hier gelandet. Schön ists hier.
    :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Freut mich, dass es Dir gefällt!
      Das Kompliment gebe ich gerne zurück. Auf Deiner Seite stöbern macht Spaß!
      Schönen Sonntag

      Löschen