Montag, 25. April 2016

Aprilwetter

Meine Tomatenpflänzchen dachten gestern wahrscheinlich sie wären im falschen Film und waren heilfroh, dass sie die Wettershow drinnen geniessen durften.

Erst ein Schneesturm wie den ganzen Winter über nicht. Innerhalb von 10 Minuten war alles unter einer Schneedecke verschwunden.

Fünf Minuten später strahlend blauer Himmel und die weiße Pracht schmolz nur so dahin.


Wenn ich mir jetzt die Bauernregeln für die Tage um den 25. April anschaue, weiss ich nicht so recht was für die nächsten Monate zu erwarten ist.

Gibt's an Markus (25. April) Sonnenschein, so bekommt man guten Wein.
Wein  habe ich nicht im Schrebergarten. Die Ableger, die ich von Krautgartenfreunden geschenkt bekam, sind leider nicht angewachsen. Schade, denn Sonnenschein hätte es gegeben - zumindest minutenweise.

Wenn`s friert an St. Fidel (24. April), bleibt`s 15 Tag noch kalt und hell.
Wenn's friert an Sankt Fidel, bleibt's 15 Tag noch kalt und hell.
(mehr dazu bei wetter.de)
Danach müssen wir noch zwei Wochen auf schönes, warmes Frühlingswetter warten. Schade.

(mehr dazu bei wetter.de)
Wenn's friert an Sankt Fidel, bleibt's 15 Tag noch kalt und hell.
(mehr dazu bei wetter.
Regen auf Walpurgisnacht, hat stets ein gutes Jahr gebracht.
Regen auf Walpurgisnacht hat nie ein gutes Jahr gebracht. 

Super! Da können wir uns jetzt aussuchen was uns besser in den Kram passt ...

Was mir allerdings überhaupt nicht gefällt:
Hat's im April mächtig gegossen, dann wird im Mai das Unkraut sprossen.

Bauernregeln hin oder her. Das Wetter ist wie es ist und das ist gut so.

Kommentare:

  1. Liebe Angela,
    gerade ist der Schneesturm (Stürmchen) bei uns. Alles ist
    weiß und ich hoffe nur, dass die Kaltwetterfront sich bald
    verzieht.
    Einen angenehmen Dienstag wünscht Dir
    Irmi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Irmi,
      heute gab es (noch) keinen Schnee bei uns aber eine Sturmwarnung. Ich glaub, ich nehm dann lieber den Schnee ohne Sturm ...
      Herzliche Grüße, Angela

      Löschen