Freitag, 22. April 2016

Wohnungssuche

Ich komme mir gerade so ein bisschen vor wie Gorm aus Wickie. Ihr wisst schon, das war der, der immer in die Luft sprang und rief "Ich bin entzückt!".

Vor einem Jahr hatte ich an meiner Krautgartenparzelle ein fertiges Insektenhotel an einen Busch gehängt. Das war alles andere als ein optimaler Platz für ein Insektenhotel und mittlerweile weiß ich auch, dass die meisten fertigen Insektenhotels sowieso nicht optimal für Insekten sind. Trotz aller Widrigkeiten haben sich dort ein paar Bewohner angesiedelt. Dann kam ein großer Sturm und ich musste wahrscheinlich froh darüber sein, dass das Hotel nur ein paar Appartements verloren hatte und nicht komplett zerstört war. Das Hotel habe ich beim Umzug in den Schrebergarten
mitgenommen und wollte es als Grundstock für eine vernünftige Behausung verwenden sobald mal Zeit zum Basteln (träum weiter!) ist. Als Povisorium habe ich es an einem Zaun in der Nähe des Komposts befestigt. Logischerweise komme ich dort relativ oft vorbei und werfe immer mal wieder einen Blick drauf. Bisher standen in der Nachbarschaft anscheinend schönere Behausungen zur Verfügung. Jetzt mit dem Steigen der Temperaturen tauchen immer mehr Insekten auf und warum sollte es im Insektenreich anders ausschauen als bei uns. Wohnraum in München ist nun mal knapp. Gestern schwirrten dann etliche Wildbienen auf Wohnungssuche um das Hotel.

Als ich mich dran machte, mit dem Handy ein Foto zu schiessen, waren natürlich alle bis auf Eine verschwunden. Die hat sich auch nicht wirklich ruhig verhalten bei ihrer Wohnungssuche. Nix von wegen kurzes Gespräch mit dem Makler. Die Bilder sind daher mehr schlecht als recht und erinnern mich so an manche Urlaubsfotos "Der schwarze Punkt rechts unten war der Wal."


Sollte sich das Bienchen also jemals für eine der Wohnungen entscheiden besteht Hoffnung, dass ein paar Nützlinge im Schrebergarten Einzug halten.
Vielleicht sollte ich ein Schneckenhotel weit weg von meinem Garten aufstellen....

Kommentare:

  1. Liebe Angela,
    lass den Mut nicht sinken. Dein Hotel wird
    bezogen werden. Ganz bestimmt.
    Einen guten Start ins Wochenende wünscht dir
    Irmi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Irmi,
      Dir auch ein schönes Wochenende und herzliche Grüße nach Norden.
      Angela

      Löschen
  2. Also, ich glaube auch, dass dein Hotel bezogen wird! Bekommt es viel Sonne?
    Das mit dem Fotografieren kenne ich :-)))
    Ganz viele schöne Gartengrüße, Doris

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ab dem frühen Nachmittag scheint die Sonne hin.
      Nach dem erwarteten Wintereinbruch gehe ich mal die Lage checken...
      Viele Grüße, Angela

      Löschen